Die Ladezeiten der Webseite durch Bildkomprimierung verbessern

Wenn sie wie viele Nutzer das Problem haben, dass ihre Webseite zu langsam lädt, dann gibt es eine kleine und ganz einfache Sache die Sie tun können, um dieses Problem zu lösen. Nämlich den Austausch von zu groß hochgeladenen Bildern durch komprimierte Duplikate.

Beim Erstellen einer Seite vergessen viele Nutzer oft die genutzten Bilder vorher zu komprimieren. Komprimieren bedeutet die Menge an Speicher die ein Bild benötigt zu verringern, und das ohne dass es merklich an Qualität verliert.

Wie können sie das selber tun?

Indem sie die jeweilige Seite die sie überprüfen wollen, mithilfe dieses kostenlosen Google-Tools (https://developers.google.com/speed/pagespeed/insights/) analysieren.

Geben sie in der Leiste den Link zu ihrer Seite ein und drücken Sie den Button „Analysieren“. Dann dauert es einen kurzen Moment, bis die Seite gecheckt wurde. Wenn dies geschehen ist, wird eine Bewertung von 0-100 vergeben. Je höher Ihre Punktzahl, desto besser ist Ihre Webseite optimiert.

Weiter unten auf der Seite gibt es die folgenden sechs übergeordneten Punkte:
„Felddaten“, „Origin Summary“, „Labdaten“, „Empfehlungen“, „Diagnosen“ und „Bestandene Prüfungen“.

In diesem Beitrag interessiert uns nur, ob unter einer dieser übergeordneten Punkte „Bilder richtig dimensionieren“ auftaucht. Sollte diese Angabe unter „Bestandene Prüfungen“ stehen, ist ihre Webseite dahingehen bereits optimiert.

Ist dies nicht der Fall, sollten sie folgendes tun:

#1 Start

Sie öffnen den Reiter „Bilder richtig dimensionieren

#2 Optimierungspotential

Sie überprüfen welche Bilder zu groß sind. Wenn bei „Mögliche Einsparungen“ mehr als wenige KB möglich sind, dann sollten sie diese Bilder komprimieren.

#3 Optimieren

Die zu komprimierenden Bilder laden sie auf folgender Webseite hoch:https://tinypng.com/“. Dazu klicken sie auf den gestrichelt umrandeten Bereich und suchen dann auf dem PC nach den Bildern. Sobald sie diese ausgewählt haben, beginnt das Tool schon mit der Optimierung.

#4 Daten runterladen

Unter dem Kästchen sind Ihre Bilder dann in komprimierter Form herunterladbar.

#5 Daten ersetzen

Ersetzten Sie nun die alten Bilder mit den komprimierten.

#6 Ergebnis prüfen

Führen Sie den Test erneut durch und überprüfen ob sich

a.) Etwas an der Bewertung der Seite verändert hat
b.) Der Unter-Punkt:“Bilder richtig dimensionieren“ nun im Reiter „Bestandene Prüfungen“ ist.

Sollte das nicht der Fall sein, wiederholen Sie den Prozess erneut.

FAZIT

Diese Schritte können sie für jede Unterseite auf ihrer Webseite durchführen, damit alle Seiten schnell laden!Die können laut dem Analyse-Tool vermutlich noch viel mehr für die Ladegeschwindigkeit ihrer Seite tun, aber die Bilder zu komprimieren ist häufig eines der größten Probleme. Zudem ist es sehr leicht, dies zu tun und wie immer gilt, Schritt für Schritt.

Unser Angebot: Kostenloser Webseiten-Check

Sichern Sie sich jetzt einen Kostenlosen Webseiten Check. Wir werden Ihnen detailliert erklären wie sie ihre Webseite verbessern können!